Die Vorteile von einem Qualitätsmanagement nach ISO 9001

Lieferantenverträge und regulatorische Anforderungen erfüllen

Es gibt zahlreiche Gründe, die Unternehmen dazu bewegen, sich mit dem Aufbau eines Qualitätsmanagementsystems nach der Norm ISO 9001 zu beschäftigen. Häufig sind dies externe Gründe. So fordert z.B. ein Kunde von seinen Lieferanten, dass ein nachgewiesenes Qualitätsmanagementsystem vorhanden ist, um die hohen Ansprüche an die Produktqualität zu erfüllen und die Wareneingangsprüfungen auf logistische Daten beschränken zu können. Weiterhin gibt es regulatorische Rahmenbedingungen, die ein QM-System vorschreiben wie z.B. die Apothekenbetriebsordnung (ApBetrO) für Apotheken, die Richtlinie für die vertragsärztliche Versorgung für Ärzte oder das Pflege-Qualitätssicherungsgesetz für Pflegeeinrichtungen.

Kundenzufriedenheit und Produktivität erhöhen

Mit einem lebendigen Qualitätsmanagementsystem stärken Sie darüber hinaus ihre Marktposition. Zum einen sind die Erfüllung der Kundenanforderungen und das Bestreben, die Kundenerwartungen zu übertreffen ein Hauptschwerpunkt im Qualitätsmanagement. Dadurch sichern Sie eine langfristige gewinnbringende Kundenbeziehung. Sie sparen dabei sogar wertvolle interne Ressourcen, denn die Neukundengewinnung erfordert etwa den siebenfachen Aufwand als die Gewinnung eines zusätzlichen Auftrags von einem Bestandskunden. Dazu kommt weiterhin, dass ein unzufriedener Kunde etwa achtmal Dritten über seine Unzufriedenheit erzählt. Zu den zu erfüllenden Kundenanforderungen gehören z.B. Einhaltung der vereinbarten Fehlerquote, Lieferpünktlichkeit, objektive Behandlung von Reklamationen und ein guter Service.

Zum anderen gestalten Sie sichere und strukturierte firmeninterne Prozesse und reduzieren damit teure Fehler in den Abläufen, die zu Mehrarbeit, Reklamationen oder Ausschuss führen. Somit erhöhen Sie die Produktivität und verbessern die Qualität in Produktion und Entwicklung. Mit unserer Qualitätsmanagement Beratung unterstützen wir Sie dabei.

Weitere Vorteile durch ein QMS mit optionaler Zertifizierung nach ISO 9001

Nutzen Beschreibung
Vermeidung von Audittourismus Ein Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001 hilft dabei, die Kosten des so genannten „Audittourismus“ zu senken. So war es lange üblich, dass Zulieferer gegenüber einer Vielzahl von Kunden ihre Qualitätsfähigkeit durch Audits bestätigen mussten. Dies bewirkte, dass die Kunden einen tiefen Einblick in die Strukturen und Prozesse ihrer Lieferanten bekamen und führte zu einer gesteigerten Kostenbelastung durch die große Anzahl der externen Audits. Dagegen hilft ein zertifiziertes QMS, die Zahl der Audits zu verringern, da der Nachweis einer Zertifizierung nach ISO 9001 häufig genügt.
Werbeeffekt und verbesserter Marktzugang Auf vielen Märkten werden nicht zertifizierte Lieferanten bei einer Auftragsvergabe ausgeschlossen (z.B. unter Umständen bei Aufträgen der öffentlichen Hand). Somit verbessert ein gültiges Zertifikat, welches automatisch in der EU und weiteren Staaten international anerkannt ist, häufig den Marktzugang. Darüber hinaus kann ein Unternehmen mit seinem Zertifikat werben und somit demonstrieren, dass er die erforderlichen Maßnahmen zur Erfüllung der Qualitätsanforderungen sicherstellt.
Haftungsrisiko minimieren Mit der verschuldensunabhängigen Produkthaftung nach dem Produkthaftungsgesetz (ProdHaftG) muss ein Lieferant bei Schäden an Sachen oder Personen nachweisen, dass ein Produkt nicht mangelhaft in Verkehr gebracht wurde. Ein wirksames Qualitätsmanagementsystem, ist hierfür eine wichtige Nachweismöglichkeit zur Entlastungsbeweisführung und verbessert die Rechtsposition.
Prozesse sind sicher und kosteneffizient gestaltet Mit einem QMS nach ISO 9001 und seinem prozessorientierten Ansatz werden die Unternehmensorganisation und qualitätsrelevante Abläufe beschrieben. Dadurch wird die unternehmensinterne Transparenz erhöht, Doppelarbeiten werden vermieden und Durchlaufzeiten verkürzt. Darüber hinaus werden Prozesse auch in Kombination mit dem Wissensmanagement personenunabhängiger, wodurch bei einem Personalwechsel möglichst wenig Know-how verloren geht und die Einarbeitung neuer Mitarbeiter schneller und reibungsloser erfolgen kann.
Ständige Verbesserung Ein QMS nach DIN EN ISO 9001 führt zu einer kontinuierlichen Bewertung und Verbesserung der Qualitätsarbeit.
Integration weiterer Managementsysteme Weitere Managementsysteme sind in ein umfassendes Managementsystem integrierbar, wie z.B. ISO 14001 (Umweltmanagement) oder Eigenkontrollsysteme auf der Grundlage der Lebensmittelhygieneverordnung (HACCP).

Haben Sie noch Fragen zu dem Nutzen eines QM-Systems nach ISO 9001? Oder möchten Sie ein QMS nach ISO 9001 in Ihrem Unternehmen aufbauen? Gerne unterstützen wir Sie dabei (Siehe auch Unterstützung beim Aufbau eines QMS nach ISO 9001).