List of active policies

Name Type User consent
Datenschutzhinweis Site policy All users
Allgemeine Geschäftsbedingungen Site policy All users

Summary

Mit dem Anlegen eines neuen Kontos und durch Einwilligung in diese Information haben Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten zugestimmt.

Full policy

Datenschutzerklärung

Teil I gibt Ihnen allgemeine Informationen über die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten durch uns und die Rechte, die Sie als von der Verarbeitung betroffene Person haben. Unter Teil II informieren wir Sie darüber, wann Sie der Verarbeitung Ihrer Daten durch uns widersprechen können.

Teil I: Allgemeine Datenschutzinformationen

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Trautmann Managementsysteme GmbH & Co. KG
Gartenstr. 13, 04683 Naunhof

Ansprechpartner für Trautmann Campus: Swen Daanen

Telefon: +49 (0) 34293 47 97 20
Telefax: +49 (0) 34293 47 97 55
E-Mail: schulung@atrautmann.de

Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Daten werden in Logfiles bei unserem technischen Dienstleister, der Accelerated IT Services GmbH, Kruppstraße 105, 60388 Frankfurt am Main, gespeichert. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung dieser Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO (berechtigte Interessen von uns als verantwortlicher Website-Betreiber). Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung der oben genannten Daten in den Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit unserer Website sicherzustellen. Zudem dienen uns diese Daten zur Optimierung der Website und zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme (z. B. Angriffserkennung).

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Die Logfiles werden für sieben Tage gespeichert.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Cookie

Bei der Nutzung der Website werden zwei Cookies verwendet. Hierbei handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ein Cookie heißt MoodleSession. Dieses Cookie muss erlaubt sein, damit der Login bei den Zugriffen von Seite zu Seite erhalten bleibt. Beim Abmelden oder beim Beenden des Webbrowsers wird das Cookie automatisch gelöscht. Das andere Cookie dient der Nutzungsvereinfachung und heißt standardmäßig MoodleID. Dieses Cookie speichert den Anmeldenamen im Webbrowser und bleibt auch nach dem Abmelden erhalten. Beim nächsten Login ist dann der Anmeldename bereits eingetragen. Dieses Cookie kann man verbieten, man muss dann aber bei jedem Login seinen Anmeldenamen neu eingeben.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Wenn Sie Cookies löschen oder blockieren möchten, gehen Sie nach den Hilfeanweisungen Ihres Browsers vor.

Kommunikation

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe b DS-GVO. Die Verarbeitung dient der Durchführung unserer Verträge oder vorvertraglichen Maßnahmen mit Ihnen und der Ausführung Ihres Auftrags, sowie aller hierfür erforderlichen Tätigkeiten in unserem Unternehmen. Die jeweiligen Einzelheiten zum Zweck der Datenverarbeitung können Sie den jeweiligen Vertragsunterlagen und Geschäftsbedingungen entnehmen. Zudem verarbeiten wir die uns im Zuge einer Kontaktaufnahme übermittelten personenbezogenen Daten. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f DS-GVO. Dies ist zulässig, soweit die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten überwiegen, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern. Ein solches berechtigtes Interesse besteht bei der Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten, bei der Durchführung der Zahlungsverarbeitung über externe Dienstleister, bei der Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs des Unternehmens und bei Direktwerbung. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Außerdem verarbeiten wir nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c DS-GVO personenbezogene Daten, soweit dies für die Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen, denen wir als Unternehmen unterliegen, erforderlich ist. Zu den Zwecken der Verarbeitung gehören u. a. z. B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten nach § 257 Handelsgesetzbuch (HGB) und § 147 Abgabenordnung (AO).

Innerhalb des Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen. Auch von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter (Art. 28 DS-GVO) können zu diesen Zwecken Daten erhalten. Dies sind Unternehmen in den Kategorien IT-Dienstleistungen, Logistik, Inkasso sowie Vertrieb und Marketing. In Ausnahmefällen können auch Berufsgeheimnisträger (Steuerberater, Rechtsanwälte) und Behörden Empfänger Ihrer Daten sein.

Soweit erforderlich, verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer der Geschäftsbeziehung. Dies umfasst auch die Anbahnung und die Abwicklung des Vertrages. Zudem speichern wir für die Dauer des Bestehens von Gewährleistungs- und Garantieansprüchen Ihre personenbezogenen Daten. Darüber hinaus speichern wir Ihre personenbezogenen Daten soweit wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich insbesondere aus handels- und steuerrechtlichen Gründen nach § 257 Handelsgesetzbuch (HGB) und § 247 Abgabenordnung (AO).

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist für die Kommunikation sowie zur Begründung und Durchführung des Vertrages erforderlich. Ohne die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten müssen wir in der Regel den Abschluss des Vertrages ablehnen oder können einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen bzw. müssen diesen beenden.

Registrierung sowie Buchung und Durchführung von Online-Kursen

Für die Teilnahme an Online-Kursen sind Ihre Registrierung und die Buchung von Online-Kursen erforderlich. Wir speichern die im Registrierungsformular eingetragenen personenbezogenen Daten (Anmeldename, Kennwort, E-Mail-Adresse, Vorname, Nachname, Rechnungsanschrift, Geburtsdatum), damit Sie anschließend über Ihr Benutzerkonto Online-Kurse buchen können. Die Angabe des Geburtsdatums ist für die Verifizierung des Teilnahme-Zertifikates erforderlich. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe b DS-GVO. Eine Registrierung des Nutzers ist für das Bereitstellen der Inhalte und Funktionen von Moodle zum Zweck der Durchführung eines Online-Kurses erforderlich.

Die freiwilligen Angaben im Registrierungsformular (Position, Telefonnummer) verwenden wir für statistische Zwecke sowie zur Kontaktaufnahme, soweit dies für die Durchführung der Onlinekurse erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f DS-GVO.

Im Zeitpunkt der Registrierung werden zudem die IP-Adresse des Nutzers sowie das Datum und Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Diese Daten dienen der Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme (z. B. Angriffserkennung).

Sie können die bei der Registrierung eingegebenen Daten jederzeit in Ihrem Kundenkonto anpassen oder von uns über die Adresse schulung@atrautmann.de anpassen lassen. Bei Inaktivität von 5 Jahren wird Ihr Benutzerkonto automatisch gelöscht.

Die Ergebnisse der in Zertifikatslehrgängen eingebeuten Tests (detaillierter Bericht mit Antworten) werden vom Anbieter gespeichert und können dem Vertragspartner auf Anfrage übermittelt werden.

Soweit erforderlich speichern wir Ihre Daten im Rahmen der gesetzlichen Nachweis- und Aufbewahrungspflichten, die sich insbesondere aus handels- und steuerrechtlichen Gründen nach § 257 Handelsgesetzbuch (HGB) und § 247 Abgabenordnung (AO) ergeben.

PayPal

Wir verwenden das Einschreibungsplugin der PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg („PayPal“). Wenn Sie einen Kurs buchen, werden Ihre persönlichen Nutzungs- und Rechnungsdaten an Paypal geleitet, damit der Bezahlvorgang und die Kurseinschreibung über Paypal durchgeführt werden kann. Hierbei handelt es sich um folgende Daten:

  • Vollständiger Name des Käufers
  • Semikolongetrennte Liste mit der ID des Nutzers (Käufer), ID des Kurses, ID der Einschreibeinstanz
  • Vorname des kaufenden Nutzers
  • Nachname des kaufenden Nutzers
  • Adresse des Kurskäufers
  • Stadt des kaufenden Nutzers
  • E-Mail-Adresse des kaufenden Nutzers
  • Land des kaufenden Nutzers

Rechtsgrundlage für die Übermittlung der vorgenannten Daten ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO. Für die weitere Verarbeitung Ihrer Daten ist PayPal verantwortlich. Information zur Verarbeitung Ihrer Daten durch PayPal erhalten Sie hier: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full?locale.x=de_DE

Rechte des Betroffenen

Sie haben nach Maßgabe des Art. 15 DS-GVO das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten. Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet worden sein, steht Ihnen gemäß Art. 16 DS-GVO ein Recht auf Berichtigung zu.

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Datenverarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DS-GVO). Nach Art. 20 DS-GVO können Sie bei Daten, die auf der Grundlage Ihrer Einwilligung oder eines Vertrages mit Ihnen automatisiert verarbeitet werden, das Recht auf Datenübertragbarkeit geltend machen.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass eine Datenverarbeitung gegen Datenschutzrecht verstößt, haben Sie das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde Ihrer Wahl zu beschweren (Art. 77 DS-GVO i. V. m. § 19 BDSG). Hierzu gehört auch die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde, die Sie unter folgenden Kontaktdaten erreichen können:

Sächsischer Datenschutzbeauftragter

Devrientstr. 5 | 01067 Dresden
Telefon: 0351 - 85471 101
E-Mail: saechsdsb@slt.sachsen.de
https://www.saechsdsb.de/

Teil II: Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DS-GVO

Sie haben das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an die oben in der Rubrik „Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen“ genannten Kontaktdaten.


Summary

Mit der Bestellung eines Kurses erklären Sie sich mit der Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden.

Full policy

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Nutzung von Online-Kursen – im Weiteren „Kurse“ genannt – der Firma Trautmann Managementsysteme GmbH & Co. KG nachfolgend „Anbieter“ genannt.
  2. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich. Allgemeine Geschäftsbedingungen einschließlich eventueller Einkaufsbedingungen des Vertragspartners finden keine Anwendung und werden hiermit ausgeschlossen. Vertragsbedingungen des Vertragspartners werden auch dann nicht Vertragsinhalt, wenn ihnen der Anbieter nicht ausdrücklich widerspricht.

Vertragsschluss / Verfügbarkeit von Kursen

  1. Die angeführten oder erwähnten Preise, Preisangebote und Beschreibungen stellen kein Angebot dar und können vom Anbieter jederzeit vor der ausdrücklichen Annahme Ihrer Bestellung zurückgezogen oder abgeändert werden.
  2. Obwohl der Anbieter bestrebt ist, die Verfügbarkeit der gezeigten Kurse sicherzustellen, kann er nicht gewährleisten, dass zum Zeitpunkt der Bestellung sämtliche Kurse verfügbar sind. Sollte der Anbieter nicht in der Lage sein, die Bestellung des Vertragspartners zu verarbeiten oder zu erfüllen, kann der Anbieter diese ohne weitere Haftung zurückweisen. Bei Eintritt dieses Falls wird der Anbieter den Vertragspartner hierüber informieren und alle für das Produkt bereits geleisteten Zahlungen zurückerstatten.
  3. Eine vom Vertragspartner abgegebene Buchung stellt ein an den Anbieter gerichtetes Einverständnis zur Teilnahme an dem vom Vertragspartner ausgewählten Kurs unter diesen Nutzungsbedingungen dar. Alle vom Vertragspartner aufgegebenen Buchungen unterliegen der anschließenden Annahme durch den Anbieter, welche innerhalb von drei Werktagen nach Eingang der Bestellung erfolgen kann. Die Anfrage und spätere Anmeldung zu einem Kurs erfolgt online über die Website https://atrautmann.de und das vorbereitete Kontaktformular, per E-Mail oder Telefax.
  4. Der Vertrag kommt zustande, in dem der Vertragspartner das Angebot unterzeichnet und an den Anbieter zurücksendet. Der Anbieter leitet dem Vertragspartner die Zugangsinformationen (Anmeldename und Kennwort) nach Zahlungseingang zu.
  5. Bei Bestellungen über die Website https://atrautmann.de ist Folgendes zu beachten: Bitte wählen Sie den Kurs aus, den Sie bestellen möchten. In der Kursbeschreibung finden Sie am Ende das Feld „Zahlung über PayPal“. Der Vertrag kommt zustande, in dem Sie auf den Button "Zahlung über PayPal" klicken. Bezahlen Sie im Anschluss das Teilnahmeentgelt. Sobald dieser Zahlvorgang abgeschlossen ist, werden Sie automatisch in den Kurs eingeschrieben. Sie erhalten umgehend die Bestätigung Ihrer Bestellung. Sie können die Vertragsbestimmungen jederzeit auf unserer Website abrufen, indem Sie sich in Ihr Benutzerkonto einloggen. Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie unabhängig davon jederzeit einsehen und für Ihre Zwecke speichern. Soweit wir nichts anderes vereinbaren, wickeln wir diesen Vertrag in deutscher Sprache ab.

Zugang zu den Kursen / Pflichten des Vertragspartners

  1. Der Zugang zu den Kursen erfolgt in der Regel passwort-geschützt im Wege der Datenfernübertragung unter Verwendung der dem Vertragspartner zugeteilten Zugangsdaten.
  2. Die Zugangsdaten bestehen aus: Anmeldename und Kennwort
  3. Die Zugangsdaten sind nur für einen Vertragspartner gültig und nicht übertragbar.
  4. Der Vertragspartner ist verpflichtet, die Zugangsdaten geheim zu halten sowie die unberechtigte Nutzung der Kurse durch Dritte zu verhindern.
  5. Der Vertragspartner informiert den Anbieter unverzüglich über den Verlust und/oder das Bekanntwerden seiner Zugangsdaten.
  6. Bei Missbrauch ist der Anbieter berechtigt, den Zugang zu sperren.
  7. Der Vertragspartner haftet für einen von ihm verursachten Missbrauch.
  8. Der Vertragspartner ist dafür verantwortlich, bei ihm die technischen Voraussetzungen für den Zugang und die Nutzung der Kurse zu schaffen. Dies gilt insbesondere hinsichtlich der eingesetzten Hardware und Betriebssystemsoftware, der Verbindung zum Internet einschließlich der Sicherstellung der Verbindungsgeschwindigkeit, der aktuellen Browsersoftware und der Akzeptanz, der vom Server des Anbieters übermittelten Cookies. Der Vertragspartner trägt insoweit sämtliche Kosten im Zusammenhang mit der Erfüllung dieser Voraussetzungen.

Leistungsumfang / Änderungsvorbehalte

  1. Die dem Vertragspartner im Rahmen eines Kurses zugänglichen Inhalte werden in der Leistungsbeschreibung festgelegt, aus der sich auch die vereinbarte Beschaffenheit des Kurses ergibt.
  2. Die Kurse stehen grundsätzlich sieben Tage pro Woche jeweils 24 Stunden pro Tag zur Verfügung. Die jederzeitige Verfügbarkeit wird jedoch ausdrücklich nicht garantiert. Insbesondere kann aus technischen Gründen, etwa wegen erforderlicher Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten der Zugriff zeitweise beschränkt sein.
  3. Art und Umfang der vertraglichen Leistungen können durch gesetzliche Vorgaben sowie Entscheidungen von Behörden beeinflusst werden. Zur Umsetzung solcher gesetzlichen Vorgaben oder behördlicher Entscheidungen ist der Anbieter berechtigt, die Vertragsleistungen dementsprechend zu ändern. Der Anbieter ist zudem berechtigt, Änderungen an den vertraglichen Leistungen vorzunehmen, die unerheblich sind, handelsüblich sind oder die der technischen Weiterentwicklung in der Branche entsprechen, soweit dies dem Kunden zumutbar ist. Der Anbieter wird den Kunden über Änderungen der vertraglichen Leistungen rechtzeitig im Voraus informieren.

Nutzungsrechte / Nutzungszeitraum

  1. Der Vertragspartner erhält im Rahmen des Nutzungsvertrages sowie der nachfolgenden Bestimmungen das einfache, auf die Dauer des Nutzungsvertrages befristete, auf Dritte nicht übertragbare Recht zur Teilnahme an dem angemeldeten Kurs.
  2. Das Teilnahmerecht während der Vertragsdauer umfasst den Zugang zum vertragsgegenständlichen Kurs sowie die Berechtigung zum Abrufen (online) von Lerninhalten auf einem, dem Vertragspartner oder einem Dritten gehörenden, datenverarbeitenden Gerät (Desktop-PC, mobile Endgeräte) zu eigenen Lernzwecken.
  3. Jede gewerbliche Weitergabe, insbesondere das Verkaufen, Vermieten, Verpachten oder Verleihen von Kursen, deren Inhalten oder Dokumenten ist unzulässig.
  4. Der Anbieter ist berechtigt, technische Maßnahmen zu treffen, durch die eine Nutzung über den vertraglich zulässigen Umfang hinaus verhindert wird, insbesondere entsprechende Zugangssperren zu installieren.
  5. Der Vertragspartner ist berechtigt, den Account jederzeit und ohne Angabe von Gründen löschen zu lassen. Die Löschung bedarf der Schriftform und ist zu richten an schulung@atrautmann.de. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt stets unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen. Zusätzliche Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
  6. Der Vertragspartner ist nicht berechtigt Vorrichtungen, Programme oder sonstige Mittel einzusetzen, die dazu dienen, die technischen Maßnahmen des Anbieters zu umgehen oder zu überwinden. Bei einem Verstoß des Vertragspartners ist der Anbieter berechtigt, den Zugang zu Kursen sofort zu sperren sowie den Vertrag außerordentlich fristlos zu kündigen. Weitere Rechte und Ansprüche des Anbieters, insbesondere Ansprüche auf Schadensersatz, bleiben unberührt.

Rechte des Anbieters

  1. Die vom Anbieter bereitgestellten Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.
  2. Alle dadurch begründeten Rechte, insbesondere das des Nachdrucks, der Übersetzung, der Wiedergabe auf fotomechanischen oder ähnlichen Wegen, der Speicherung und Verarbeitung mit Hilfe der EDV oder ihrer Verbreitung in Computernetzen – auch auszugsweise – sind dem Anbieter, bzw. den Urhebern und Lizenzinhabern vorbehalten.
  3. Der Vertragspartner erhält keinerlei Eigentums- oder Verwertungsrechte an den bereitgestellten Inhalten oder Programmen.
  4. Marken, Firmenlogos, sonstige Kennzeichen, oder Schutzvermerke, Urhebervermerke, Seriennummern, sowie sonstige der Identifikation des Anbieters oder des Nutzungsrechtsgebers oder einzelner Elemente davon dienende Merkmale dürfen nicht entfernt oder verändert werden.

Gebühren / Rahmenvereinbarung

  1. Alle angegebenen Preise verstehen sich, falls nicht anders angegeben, zzgl. der gesetzlichen MwSt. Die auf der Webseite genannten Preise sind unverbindlich. Maßgeblich sind die in der Buchungsbestätigung genannten Preise.
  2. Bei höherem Weiterbildungsbedarf im Unternehmen bieten wir Ihnen individuelle Konditionenmodelle an.
  3. Die Gebühr für die Teilnahme an einem Kurs ist im Voraus zu leisten. Der Rechnungsversand erfolgt in der Regel per E-Mail.

Anzeige von Mängeln

  1. Der Vertragspartner hat auftretende Mängel, Störungen oder Schäden dem Anbieter unverzüglich in Schriftform an schulung@atrautmann.de anzuzeigen.
  2. Der Anbieter behebt Mängel nach Erhalt einer nachvollziehbaren Mängelbeschreibung durch den Vertragspartner innerhalb angemessener Frist.

Beendigung von Verträgen / Stornierung / Kündigung

  1. Der Vertragspartner kann jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Die Stornierung von Online-Kursen ist vor dem ersten Login kostenlos. Mit Beginn der Bearbeitung des Kurses erheben wir die volle Teilnahmegebühr zzgl. MwSt.
  2. Das Recht jeder Partei zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.
  3. Bei Beendigung des Vertrags ist der Anbieter berechtigt, sofort den Zugang des Vertragspartners zu dem jeweiligen Kurs zu sperren.
  4. Jede Kündigung hat schriftlich, im Falle der außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund unter Angabe des Kündigungsgrundes, zu erfolgen. Das Fernbleiben vom Kurs gilt in keinem Falle als Kündigung.

Widerrufsbelehrung

Verbraucher haben bei Abschluss eines Fernabsatzgeschäfts grundsätzlich ein gesetzliches Widerrufsrecht, über das der Anbieter nach Maßgabe des gesetzlichen Musters nachfolgend informiert. Unterhalb der Widerrufsbelehrung findet sich ein Muster-Widerrufsformular.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Trautmann Managementsysteme GmbH & Co. KG, Gartenstr. 13, 04683 Naunhof, 

Telefon: +49 (0) 34293 47 97 20, Telefax: +49 (0) 34293 47 97 55; E-Mail: schulung@atrautmann.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.


Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

Trautmann Managementsysteme GmbH & Co. KG
Gartenstraße 13
04683 Naunhof
Telefax: 034293-479750
E-Mail: schulung@atrautmann.de


Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Buchung am (*) /erhalten am (*)
Name des/der Verbraucher(s)
Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

(*) Unzutreffendes streichen.


Stand: 02.09.2019