Schulung zum Qualitätsmanagementbeauftragten (QMB)

Zu den wesentlichen Änderungen der neuen ISO 9001:2015 gehört, dass die bisherige Pflicht entfällt, einen Qualitätsbeauftragten zu benennen. Der Beauftragte der obersten Leitung wird in der Norm nicht mehr erwähnt. Es ist nun also optional, einen QMB zu berufen. Dennoch müssen die Aufgaben gemacht werden und dafür kann die Unternehmensleitung die QM-Aufgaben nach wie vor einem Leitungsmitglied übertragen, und somit Zeit für weitere Kernaufgaben gewinnen. Die Verantwortung für das QM-System trägt dabei aber die Geschäftsleitung - aber das war eigentlich schon immer so.

Zur Umsetzung der Aufgaben im Qualitätsmanagement wird ein umfangreiches Wissen benötigt wie z.B. methodisches Knowhow zum QM und zur Durchführung von Analysen und Bewertungen, Wissen zum Projektmanagement sowie Kommunikations- und Motivationsfähigkeiten. Um Sie mit den typischen Aufgaben im Qualitätsmanagement vertraut zu machen, bieten wir Ihnen die Schulung zum Qualitätsbeauftragten an. Die praxisnahen Übungen gewährleisten, dass Sie nach dem Seminar die Inhalte direkt anwenden können.

Schwerpunkte der Schulung zum QMB

  • Nutzen und Inhalt der QM-Norm DIN EN ISO 9001:2015
  • Entwicklung und Aufbau eines QM-Systems
  • Erstellung eines QM-Handbuches inklusive mitgeltenden Unterlagen wie Arbeitsanweisungen und Verfahrensanweisungen
  • normengerechte Lenkung von Dokumenten
  • In der Systemanalyse die qualitätsrelevanten Prozesse Identifizierung und in die Prozessarten Führungsprozesse, Kernprozesse und Unterstützende Prozesse einteilen
  • Managementbewertung

Weitere Themen des Seminars

  • Arten von Audits (intern, extern, Lieferanten, Zertifizierung, Systemaudit, Verfahrensaudit, Produktaudit)
  • Ablauf eines Audits nach DIN EN ISO 190011
  • Der Weg zur Zertifizierung
  • Qualität und Recht (Produkthaftung, Verkehrssicherungspflichten)
  • Integriertes Managementsystem
  • Überblick Mess- und Prüftechnik